Forum OÖ Geschichte

Licht für dunkle Winkel

Vom Kienspan zur Leuchtdiode. Beleuchtung im Wandel der Zeit.


Nachdem die Industrie die Herstellung von diversem Zubehör wie Schaltern, Sicherungen, Fassungen und Anschlussdosen vorantrieb, war der Vormarsch der Elektrizität garantiert. Durch den Einsatz von Batterien wurde das Licht auch unabhängig vom Stromnetz verwendbar.

Alessandro Volta und Luigi Galvani legten den Grundstein des elektrochemischen Energiespeichers und sind mit ihren Namen noch heute in Bezeichnungen wie „galvanische Zelle“ und „Volt“ zu finden. Die industrielle Produktion von wiederaufladbaren Bleibatterien begann etwa 1880.

Autor: Fritz Fellner, 2016



Objekte


•    Taschenlampen für 4,5 V Flachbatterien
•    Stabtaschenlampen für 1,5 V Batterien
•    Stablampen für Neonröhren
•    Installationsmaterial aus verschiedenen Epochen


Dokumentation zur Sonderausstellung Vom Kienspan zur Leuchtdiode. Beleuchtung im Wandel der Zeit vom 10. Dezember 2016 bis 5. Februar 2017.

© 2018