Forum O√Ė Geschichte

Laternen

Vom Kienspan zur Leuchtdiode. Beleuchtung im Wandel der Zeit.


Die Laterne bietet Schutz vor Witterung, Staub und mechanischer Belastung und macht den dauerhaften, wartungsarmen Betrieb einer Lichtquelle im Freien möglich. Sie wurde in Wohn- und Arbeitsräumen aufgehängt und bei Dunkelheit mitgetragen, z. B. auch vom Nachtwächter. Auch zur Beleuchtung der Straßen wurde sie verwendet.

Autor: Fritz Fellner, 2016



Objekte


‚ÄĘ    Laterne f√ľr die Finanzwache zum Tragen und Anh√§ngen
‚ÄĘ    Feuerwehrfackel
‚ÄĘ    Blendlaterne mit beweglichem Schirm, um die Kerze zu verdecken
‚ÄĘ    verschiedene Laternen


Dokumentation zur Sonderausstellung Vom Kienspan zur Leuchtdiode. Beleuchtung im Wandel der Zeit vom 10. Dezember 2016 bis 5. Februar 2017.

© 2018