Forum O√Ė Geschichte

Beleuchtung im öffentlichen Raum

Vom Kienspan zur Leuchtdiode. Beleuchtung im Wandel der Zeit.


Anfangs wurden vor allem √∂ffentliche Geb√§ude, Hotels und Gastst√§tten, Theater, S√§le, Schulen, Kasernen, Fabriken und B√ľros, Bahnh√∂fe und Stra√üen mit elektrischem Strom versorgt. ‚ÄěLichtleitungen‚Äú brachten den Strom zum Verbraucher.
Zuerst wurden Einzelanlagen in Form von Dynamomaschinen und schließlich Blockzentralen, zentrale Versorgungsstellen, Verbundbetriebe, Überlandzentralen und Großkraftwerke eingerichtet.

Das 1. Kraftwerk in O√Ė war 1894 eine Dampfzentrale nahe der Schafbergbahn, 1909 waren 80.000 Gl√ľhbirnen beim gr√∂√üten Stromlieferungsunternehmen Stern & Hafferl angeschlossen, 1932 bereits 750.000 bei der √∂sterr. Kraftwerke Aktiengesellschaft (OKA).

Autor: Fritz Fellner, 2016



Objekte


‚ÄĘ    Au√üenlaterne
‚ÄĘ    Stra√üenlaterne von Freistadt f√ľr Holzmasten
‚ÄĘ    Isolatoren
‚ÄĘ    Fotos der modernen Stadtbeleuchtung in LED-Technik


Dokumentation zur Sonderausstellung Vom Kienspan zur Leuchtdiode. Beleuchtung im Wandel der Zeit vom 10. Dezember 2016 bis 5. Februar 2017.

© 2018