Forum O├ľ Geschichte

1926 - 1930 | M├╝hlviertler Schlossmuseum - Museumschronik & Sammlungsgeschichte


1926

Anfang 1926
Johann Kolda erreicht, dass die Schlosskapelle f├╝r Museumszwecke verwendet werden kann.

09.06.

Hochwasserkatastrophe in Freistadt, die Feldaist ist ├╝ber die Ufer getreten.

15.06.
Tischlermeister Franz Rogl liefert zwei Vitrinen nach Skizzen von Robert Staininger, der eine kleine Privatsammlung zusammengetragen hat.

11.07.
Heimatbund-Ausschusssitzung: Dr. Brachmann, Anton Luger, Kaspar Obermayr, Ernst Wustinger, Franz Dichtl, Johann Kolda, Dr. Rudolf Scharizer - Vorbereitung f├╝r die Er├Âffnung des Museums.

01.08.
Er├Âffnung des Heimatmuseums am Festtag der Bauernkriegserinnerungsfeier.


1927

13.05.
Nach Streitigkeiten innerhalb des Heimatbundes kommt das Heimatmuseum in den Gemeindebesitz.

15.07.
Dr. Gustav Brachmann, ein Beamter der Bezirkshauptmannschaft Freistadt, wird Kustos des st├Ądtischen Museums.


1929

17. - 24.2.
Ausstellung ÔÇ×Die Befestigung FreystadtÔÇť, im Haus Obermayr, Pfarrgasse (ehem. Zentralbank), gezeigt werden Rekonstruktionszeichnungen, die Franz Dichtl angefertigt hat.

04.09.
93 Z├Âglinge sind im st├Ądtischen Studentenheim untergebracht, das Gymnasium hat 200 Sch├╝ler.


1930

28./29.6.
800-Jahrfeier der Stadt Freistadt verbunden mit dem Riedmarkfest, Teilnahme von Bundeskanzler Dr. Johann Schober.

Vitrine 1926-1930


Dokumentation zur Sonderausstellung 90 Jahre M├╝hlviertler Schlossmuseum vom 25. Juni bis 26. Oktober 2016.

┬ę 2018