Forum O√Ė Geschichte

Aktive Mitgestaltung als Chance


Die aktive Mitgestaltung vieler durch die Einbringung ihrer verschiedenen Charismen ist ein Kennzeichen der j√ľngsten Entwicklungen in der Di√∂zese Linz.
Insbesondere ist hier die qualitative Teilnahme am Gemeindegottesdienst zu nennen, die Neubelebung des Diakonenamts, die beachtliche Zahl an ehrenamtlichen Mitwirkenden im Pfarrgemeinderat, bei der Vorbereitung zur Erstkommunion und Firmung, im Lektoren- und im Kantorendienst, besonders auch
im karitativen Bereich, in dem die Kirche √ľber Potenzial und Strukturen verf√ľgt, die kaum eine andere Gruppe aufzuweisen hat. Mehr als 90% der Religionsunterrichtsstunden in den Schulen werden von qualifizierten ‚ÄěLaien‚Äú geleistet, im Bereich der Pfarren wirken Pastoralassistentinnen und -assistenten, Pfarrassistentinnen und -assistenten, die neuen Kapl√§ne und Vikare. Im April 1993 wurden von der √∂sterreichischen Bischofskonferenz Richtlinien f√ľr die Anstellung von Pfarrassistentinnen und -assistenten erlassen, die (unter der Letztverantwortung eines Priesters als ‚ÄěModerator‚Äú, der nicht am Ort wohnen muss) an der Leitung einer Pfarre beteiligt werden k√∂nnen.

Auch die Anliegen der Weltkirche kamen zunehmend deutlicher in Sicht, wie es die Leistungen der Caritas und der Einsatz f√ľr die Dritte Welt zeigen.

© 2018