Forum OÖ Geschichte

Wendezeiten - Hart an der Grenze


1945/48. Eingrenzen: Die Abschiebung der Deutschen

„In Artikel XIII des Potsdamer Abkommens der Alliierten vom 2. August 1945 wird festgelegt, dass 'die ÜberfĂŒhrung von deutscher Bevölkerung, die in Polen, der Tschechoslowakei und Ungarn zurĂŒckgeblieben ist, nach Deutschland durchgefĂŒhrt werden muss'."

(Demokratiezentrum Wien)


WĂ€hrend des Zweiten Weltkriegs fĂŒhrte das Nationalsozialistische Deutsche Reich ethnische SĂ€uberungen in Osteuropa durch, die von Deportationen bis zur Vernichtung reichten. Nun richtete sich der aufgestaute Hass gegen alle Deutschen, auch gegen jene, die seit Jahrhunderten dort lebten.

Objekte

  • Anweisungen den "Transfer heim ins Reich" betreffend, 1946
  • Objekte, Ausweise und Fluchtkoffer von Vertriebenen aus der Stadt Rosenberg

Kuratoren und Texte: Fritz Fellner, Hubert Roiß
 


Dokumentation zur Sonderausstellung Wendezeiten - Hart an der Grenze vom 14. April bis 26. Oktober 2018 im MĂŒhlviertler Schlossmuseum Freistadt.

© 2018