Forum OÖ Geschichte

Wendezeiten - Hart an der Grenze


1938. Ausgrenzen: Verschobene Grenzen

„Mit der Annahme des MĂŒnchner Diktats war die Tschechoslowakei zur Abtretung der von den Sudetendeutschen besiedelten Gebiete gezwungen. Unmittelbar danach brach der braune Terror aus.“

(Petr Čornej, Jiƙí PokornĂœ)


Aus Oberösterreich wurde der Gau Oberdonau. Diesem wurden die sĂŒdlichen Teile der Tschechoslowakei und das Ausseerland angegliedert. 1939 wurde aus dem Rest der Tschechoslowakei das Protektorat Böhmen und MĂ€hren.

Objekte

  • Pater Engelmar Unzeitig war Pfarrer in Glöckelberg und starb im KZ Dachau
  • Zwei ReisepĂ€sse aus dem Protektorat Böhmen und MĂ€hren
  • Eine Krone - WĂ€hrung des Protektorats
  • Karte des Großdeutschen Reichs (sie stammt aus dem Lehrmittelbestand der Knabenhauptschule Freistadt)

Kuratoren und Texte: Fritz Fellner, Hubert Roiß
 


Dokumentation zur Sonderausstellung Wendezeiten - Hart an der Grenze vom 14. April bis 26. Oktober 2018 im MĂŒhlviertler Schlossmuseum Freistadt.

© 2018