Forum O√Ė Geschichte

Zu den Ausstellungen: Linz und Freistadt

Zur Ausstellung in Linz

Die Ausstellung zeigt eine kurze Einf√ľhrung in die Rechtsgeschichte und deren Entwicklung in (Ober-)√Ėsterreich und setzt sich kriminologisch mit Tatort, T√§ter√ľberf√ľhrung, Verhaftung, Gerichtsverhandlung, Urteil und Strafen auseinander. Die sprachliche Tradition stellt einen Schwerpunkt innerhalb der Ausstellung dar: nicht nur Redewendungen, sprichw√∂rtliche Redewendungen und Sprichw√∂rter werden angef√ľhrt, sondern auch Zitate bedeutender Pers√∂nlichkeiten durchziehen die Ausstellung wie ein roter Faden. Den Abschluss bilden Flurnamen Ober√∂sterreichs, ortsfeste Relikte und arch√§ologisch-anthropologische √úberreste.

Peter Assmann, Gernot Kocher, Ute Streitt

Zur Ausstellung in Freistadt

Die Ausstellung in Freistadt hat den Titel "Mit Richtrad und Schwert" und besch√§ftigt sich mit der Darstellung von Urteilsfindung, Folter und Hinrichtung auf Heiligenbildern. Dazu wurden acht fr√ľhchristliche M√§rtyrer ausgew√§hlt, die sich im M√ľhlviertel und in S√ľdb√∂hmen besonderer Beliebtheit erfreuen und daher zahlreiche Patrozinien aufweisen. Neben dem ikonographischen Schwerpunkt der M√§rtyrerdarstellungen werden auch regionale Besonderheiten in Glaube und Brauch bez√ľglich Rechtssprechung gezeigt.

Fritz Fellner, Gernot Kocher, Ute Streitt


Schande, Folter, Hinrichtung. Forschungen zu Rechtsprechung und Strafvollzug in Ober√∂sterreich. Ausstellung der O√∂. Landesmuseen im Schlossmuseum Linz und M√ľhlviertler Schlossmuseum Freistadt vom 8. Juni-2. November 2011

© 2018