Forum OÖ Geschichte

Österreich und die internationale Staatengemeinschaft


Internationale Staatenorganisationen sollen zur friedlichen Lösung von Konflikten beitragen, indem sie Angelegenheiten von überregionalem Interesse auf einer gemeinschaftlichen Basis regeln. Österreich wird bald nach Kriegsende 1918 wieder in die internationale Staatengemeinschaft aufgenommen, bleibt aber meist passiv. Nach 1945 ist das anders: Österreich übernimmt eine aktive Rolle, etabliert sich als Sitz internationaler Organisationen und als Ort der Begegnung im Kalten Krieg.

Autoren: Stefan Karner und Lorenz Mikoletzky, 2008 (wissenschaftliche Ausstellungsleitung)


Der Rest ist Österreich. Geschichte der Republik. Dokumentation zur Ausstellung im Nordico. Museum der Stadt Linz vom 3. Februar-18. April 2010

 

© 2018