Forum OÖ Geschichte

Dank in alphabetischer Reihenfolge

Fam. Anzengruber fĂŒr die Leihstellung der steinzeitlichen Funde aus Mitterbreitsach

Wolfgang Bader von der Firma Ridia fĂŒr die nette und kompetente Beratung

Kons. Ing. Heinz Brauneis und Mag. Kurt Tischlinger fĂŒr die Mitbewerbung bei den Landlwochen

OSR Dantler, Museum in der Schule, fĂŒr die Leihstellung der Exponate und die nette FĂŒhrung durchs Museum

Dr. Jutta Leskovar fĂŒr die nette Beratung

Dr. Sieglinde Frohmann fĂŒr die Leihstellung der Exponate aus dem Innviertler Volkskundehaus und die netten GesprĂ€che

Dr. Gehard Gaigg und der Oberösterreichischen Landeskulturdirektion fĂŒr das Ermöglichen der Ausstellung durch die Förderungen der EU, des Bundes und des Landes Oberösterreich

Gerhard Hofer fĂŒr das genaue Korrekturlesen und das Sammeln von Inseraten

Mag. Reinhold KrÀter, der uns die Möglichkeit einer Mitbewerbung bei der Oberösterreichischen Landesausstellung geboten hat

Dr. Gerhart Marckhgott und Mag. Norbert Kriechbaum fĂŒr Genehmigung und Zusammenstellung der Exponate aus dem Oberösterreichischen Landesarchiv

Kons. Ernst Martinek fĂŒr die großzĂŒgige Leihstellung der Exponate aus dem Kulturama Tollet

Dr. Wolfgang Perr udn Mag. Wolfgang Klimesch, die uns Fotos und Artikel ĂŒber die Grabung in Gallspach zur VerfĂŒgung stellten

Mag. Reinolf Reisinger, der uns bei vielen Fragen zu den Waffen geduldigst kompetente Auskunft erteilte

HR Dr. Christine Schwanzar und Mag. Dr. Peter Assmann fĂŒr die zuvorkommende Zusammstellung und Genehmigung von römerzeitlichen Exponaten aus dem Oberösterreichischen Landesmuseum

Dr. Georg Spiegelfeld fĂŒr die freundliche Leihstellung von Exponaten

Dr. Alois Traxler, der uns seine Dissertation zur VerfĂŒgung stellte

Mag. Petra Waibel, die die graphische Linie fĂŒr die Ausstellung konzipierte und mit ihren kreativen Ideen Leben in die geschichtliche Materie brachte

Franz Ziegelböck fĂŒr das gewissenhafte und schnelle Korrekturlesen


Dokumenation zur Ausstellung "Landler/Bandler - Innviertler/Rindviertler. Der Hausruck als Grenze" im Kulturgut Hausruck und Schloss Starhemberg, in Kooperation mit der OÖ. Landesausstellung 2012.

© 2018