Forum OÖ Geschichte

Linzer PrÀparandie


In der Lehrerausbildung unterrichteten hĂ€ufig Spezialisten. So gab Johann August DĂŒrrnberger an der Linzer PrĂ€parandie (Lehrerbildungsanstalt) seit 1832 kostenlos Unterricht in den FĂ€chern Harmonie- und Generalbasslehre, Choralgesang und Orgelspiel. Dort war u. a. Anton Bruckner im Studienjahr 1840/41 sein SchĂŒler. Wie sehr die Musiklehrer auch in der Praxis standen, zeigte DĂŒrrnberger: An Festtagen fĂŒhrte er mit seinen Studenten in der Linzer Minoritenkirche Messen der Wiener Klassiker auf. Sein Elementar-Lehrbuch der Harmonie- und Generalbaßlehre (Linz, 1841) ist ein beredtes Zeugnis seiner Methodik. Die Linzer PrĂ€parandie befand sich im GebĂ€ude Hofgasse 23.

© 2018