Forum O√Ė Geschichte

FREIST√ĄDTER KOMPONISTEN


Richard Weglehner (1923-2010)

Richard Weglehner wurde am 22. Februar 1923 geboren. In den Jahren von 1930 bis 1938 besuchte er die Volksschule und Hauptschule in Freistadt. Danach bekam er zwei Jahre lang Privatunterricht im Klavierspiel. 1942 wurde er zum Wehrdienst eingezogen, er war zwei Jahre lang in englischer Kriegsgefangenschaft in √Ągypten. W√§hrend seiner Kriegsgefangenschaft nahm er an verschiedenen Kursen teil, wie z. B. Harmonielehre an einer Fachschule, die er in der Lagerschule absolvierte.

1947 begann er mit dem Musikstudium am Bruckner-Konservatorium in Linz. Er w√§hlte die Hauptf√§cher Klavier und Musiktheorie, als Nebenf√§cher Klarinette und Oboe und schrieb bereits erste Kompositionen. F√ľnf Jahre sp√§ter legte er die Staatspr√ľfung an der Hochschule f√ľr Musik und darstellende Kunst in Wien ab. Von 1953 bis 1958 war er als Privatlehrer in Freistadt und von 1959 - 1978 als Klavierlehrer an der Musikschule der Stadt Linz t√§tig. Von dort kam er als Leiter der Landesmusikschule nach Freistadt.

1984 trat er mit 61 Jahren in den Ruhestand. Richard Weglehner verstarb am 21 März 2010 im 88. Lebensjahr.

Dokumentation zur Sonderausstellung Wendezeiten - Hart an der Grenze vom 14. April bis 26. Oktober 2018 im M√ľhlviertler Schlossmuseum Freistadt.

© 2018