Forum OÖ Geschichte

FREISTÄDTER KOMPONISTEN


Manfred Schacherl (geb. 1954)

Manfred Schacherl wurde 1954 in Linz geboren. An der PĂ€dAk der Diözese Linz machte er die Ausbildung zum Volksschullehrer. Seine musikalische Ausbildung fĂŒr Violine, Gitarre und Bassgitarre absolvierte er an der Landesmusikschule. FĂŒr die Hauptschule absolvierte er die PrĂŒfungen in Deutsch, Maschinschreiben und Musikerziehung.

Ab 1974 ist er als Hauptschullehrer und seit 1977 an der Musikhauptschule Freistadt tĂ€tig. Er besuchte einen Jazztheoriekurs am Brucknerkonservatorium Linz bei Adelhard Roidinger und ist seit 1985 in verschiedenen Amateur-(Jazz)bands (Gitarre, Violine, E-Bass) mit dabei. Von 1992 bis 2004 war er Musiker und Tontechniker der Kabarettgruppe StĂŒtzen der Gesellschaft und seit 2005 ist er Tontechniker des Kabarett-Duos Lainer & Aigner. Zur gleichen Zeit, von 2005 bis 2010 gab er Jazzworkshops an Musikhauptschulen in Oberösterreich, Niederösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol und Vorarlberg. Seit 2010 ist er Mitglied der Gruppe s4jazz (E-Bass) und veröffentlichte drei Jazzhefte und Cds unter dem Namen Jazz fĂŒr SchĂŒler- Esembles.

Als letztes seiner Werke komponierte er die Musik fĂŒr das Musical Der Schatz von Freistadt (das magische Amulett), das anlĂ€sslich der Landesaustellung in Freistadt 2013 von der Neuen Musikmittelschule Freistadt uraufgefĂŒhrt wurde.

Dokumentation zur Sonderausstellung Wendezeiten - Hart an der Grenze vom 14. April bis 26. Oktober 2018 im MĂŒhlviertler Schlossmuseum Freistadt.

© 2018