Forum O√Ė Geschichte

FREIST√ĄDTER KOMPONISTEN


Hannes Raffaseder (geb. 1970)

Raffaseder wurde 1970 in Freistadt geboren. Er studierte Nachrichtentechnik an der Technischen Universit√§t und Computermusik an der Un¬≠iversit√§t f√ľr Musik und darstellende Kunst in Wien.
1985 - 1998 Gr√ľndung und Mitwirkung in mehreren Ensembles im Bereich Jazz und improvisierte Musik, wie zB. Soundkistn mit Gerald Preinfalk oder Cubato.
Seit 1995 Tätigkeit als freischaffender Komponist.
1998 - 2004 Lehrauftrag f√ľr Audiodesign an der Fachhochschule Hagenberg.
Seit 1998 Konzept, Organisation und k√ľnstlerische Leitung des Komponistenforums Mittersill
2000-2001 Lehrauftrag f√ľr Audiodesign an der Fachhochschule St. P√∂lten.
2001 Teilnahme am Projekt Klangnetze (Arbeit mit Sch√ľlerInnen)
2000 Gr√ľndung des Improvisations-Duos SNAIL (gemeinsam mit Martin Parker)
2002 Gestaltung der Konzertreihe grenzenLOS f√ľr das Linzer Brucknerhaus.
2004 Neuorganisation und k√ľnstlerische Leitung des CD-Labels einklang_records (gemeinsam mit Wolfgang Seierl)
Seit 2004 Lektor an der Fachhochschule St. Pölten
Seit 2005 Kurator des Klangturms St. Pölten

Autor des Fachbuchs Audiodesign im Fachbuchverlag Leipzig des Carl-Han­ser-Verlags. (erschienen im September 2002)

Zahlreiche Preise und Stipendien:
Staatsstipendium f√ľr Komposition 1999 und 2002, Theodor-K√∂r¬≠ner-Preis 1994, F√∂rderungspreis des Landes O.√Ė. 1998, u.a.
Zahlreiche Auff√ľhrungen u.a. in Wien, Linz, London, Edinburgh, Buenos Aires, St. Pe¬≠tersburg, Mexiko, Braunschweig, Dresden und Auftragskompositionen u.a. f√ľr das Wiener Kammerorchester, Neues Ensemble Villach etc.
Mehrere CD- und Rundfunkproduktionen.
Neben den zum Teil im Wiener Musikverlag Doblinger erschienenen Instrumen­tal- und Vokalwerken, bilden verschiedene multimediale Projekte einen wichti­gen Schwerpunkt seines Schaffens.
An Improvisationskonzepten im Bereich der elektronischen Musik arbeitet er u.a. im Duo SNAIL gemeinsam mit dem britischen Komponisten Martin Parker.

Hannes Raffaseder lebt als freischaffender Komponist in Wien und Freistadt.

Dokumentation zur Sonderausstellung Wendezeiten - Hart an der Grenze vom 14. April bis 26. Oktober 2018 im M√ľhlviertler Schlossmuseum Freistadt.

© 2018