Forum OÖ Geschichte

FREISTÄDTER KOMPONISTEN


Bernd Preinfalk (geb. 1966)

Bernd Preinfalk wurde 1966 in Freistadt/Oberösterreich geboren.
Nach jahrelanger TĂ€tigkeit als Kontrabassist im Feld improvisierter/komponierter Musik, wendet er sich 1992 nach einer Konzerttournee durch Russland fast ausschließlich der Komposition zu. Nach einem Selbststudium – unterstĂŒtzt von immer wieder begleitenden Konsultationen von Komponisten der zeitgenössischen Musik – sind seit Ende der neunziger Jahre zahlreiche Werke im Bereich Kammermusik, Orchester- und Chormusik entstanden, die von namhaften InterpretInnen im In- und Ausland aufgefĂŒhrt werden.

Seit 2013 kuratiert er alljÀhrlich die LandgÀnge (ein kleines Festival mit europÀischer avancierter Musik) in Freistadt und in der Kirche zu St. Peter bei Freistadt. Aus dieser TÀtigkeit entstand zusammen mit dem Komponisten Peter Androsch die Gruppierung n:eam (Netzwerk europÀischer avancierter Musik), die mit Kooperationspartnern in Italien und Deutschland eine rege Zusammenarbeit unterhÀlt.

Neben seiner kompositorischen TĂ€tigkeit ist Bernd Preinfalk seit 2007 – gemeinsam mit Didi Bruckmayr und Peter Androsch – Mitglied der Formation Dr Didi.

Seit 2012 erscheinen seine Werke im Verlag edition kulturquartier. Bernd Preinfalk, der nationale und internationale Stipendien erhielt, lebt als Komponist in Linz und Liebenthal.

Stipendien/Preise
2001 Stipendium der Margaretenstiftung Höfgen Kaditzsch, Land Sachsen
2001 Atelier-Stipendium des Landes OÖ in Paliano/Italien
2004 Atelier-Stipendium des Landes OÖ, Villa Stonborough-Wittgenstein, Gmunden
2005 Anton-Bruckner-Stipendium des Landes OÖ
2006 Kompositionsstipendium bmukk

Dokumentation zur Sonderausstellung Wendezeiten - Hart an der Grenze vom 14. April bis 26. Oktober 2018 im MĂŒhlviertler Schlossmuseum Freistadt.

© 2018