Forum OÖ Geschichte

"Lazarettstadt Bad Hall" im Ersten und Zweiten Weltkrieg


Dokumentation der Sonderausstellung im Forum Hall 2015/2016
Ort: Obergeschoß und Tiefparterre des Museums
Dauer: 2015 – 2016

Das Museum Forum Hall widmet sich mit seiner Sonderausstellung 2015/2016 einem stadtgeschichtlichem Thema, das bereits weitgehend aus der Erinnerung der Bad Haller Bevölkerung verschwunden war - nÀmlich der "Umfunktionierung" der Stadt zur Zeit des Ersten und des Zweiten Weltkrieges in ein Kriegslazarett.

Durch die lange Tradition des Kurbetriebs waren in vielen Bad Haller GebĂ€uden die Voraussetzungen in organisatorischer und sanitĂ€rer Hinsicht gegeben, die Versorgung von Kranken und Kriegsverwundeten in sogenannten "Reserverlazaretten" zu ermöglichen, welche in den grĂ¶ĂŸeren StĂ€dten - im Zweiten Weltkrieg - aufgrund der Luftangriffe der Alliierten nicht mehr gesichert werden konnte. Die Ausstellung geht sowohl auf das SanitĂ€tswesen im Ersten Weltkrieg als auch im Zweiten Weltkrieg ein, schwerpunktmĂ€ĂŸig wird jedoch die Zeit ab 1940 behandelt, als die ersten verwundeten Soldaten in Bad Hall ankamen. In Bad Hall wurden im Zeitraum 1940-1946 etwa 18-20 HĂ€user fĂŒr Soldaten und Kranke als Lazarette oder AusweichkrankenhĂ€user gefĂŒhrt. Durch eine große Zahl an Leihgaben von vorwiegend privaten Sammlern können in der Ausstellung die Uniformen und Utensilien einzelner Berufsgruppen gezeigt werden, die mit der Versorgung verwundeter Soldaten in Zusammenhang standen, so unter anderem des Reichsbahnbeamten, der Rot-Kreuz-Krankenschwester, des SanitĂ€ters, des Soldaten an der Front, u.s.w
Der Luftschutz und die beiden Luftangriffe, die im Februar 1944 ĂŒber Bad Hall niedergingen, werden in der Ausstellung ebenso thematisiert, wie das Kriegsende, die RĂŒcksiedlung der Linzer KrankenhĂ€user und nicht zuletzt die AusprĂ€gungen des Nationalsozialismus in Bad Hall und die so genannte "Entnazifizierung" nach dem Krieg.

Die Objekte der Ausstellung stammen aus dem Museum Forum Hall, dem Stadtarchiv Bad Hall und von privaten Leihgebern. DafĂŒr gilt es Dank auszusprechen an Christian Ludwig, Dr. Guido Mairunterregg, Mag. Johannes Schweizer, Peter Kerbl, Christiane Malissa, Mag. D. Klinglmair, Mag. Katharina Ulbrich und der Dienststelle des Roten Kreuzes Bad Hall. FĂŒr die Gestaltung der Ausstellung muss der besondere Dank an alle ausgeprochen werden, dei bei der Gestaltung und dem Aufbau mitgeholfen haben.

Als Begleiter durch die Ausstellung erschien eine von Frau Mag. Katharina Ulbrich verfasste BroschĂŒre, in der Bilder, Texte und Objekte vorgestellt wurden. Die BroschĂŒre bildet die textliche Basis der vorliegenden Dokumentation.

Autorin: Elisabeth Kreuzwieser, 2015


"Lazarettstadt Bad Hall". Dokumentation der Sonderausstellung im Museum Forum Hall in der Museumssaison 2015/2016.

© 2018