Forum OÖ Geschichte

Erster Weltkrieg 1914-1918: "Reserve-Notspital" - "MilitÀrpflege" in Bad Hall


Es gibt keine genauen Angaben ĂŒber die Anzahl, der in den "Reserve-NotspitĂ€lern" behandelten Soldaten des Ersten Weltkrieges. FĂŒr 1915 wird angefĂŒhrt, dass im Reservelazarett Bad Hall rund 800 Verwundete untergebracht waren. Die Jodbadekur wurde erfolgreich zur Nachbehandlung von AmputationsstĂŒmpfen und zur Ausheilung von Osteomyeliten (Erkrankungen des Knochenmarks, Knochen) angewendet.
"Jeder Soldat, der im Bad Haller Reservelazarett verstarb, erhielt ein feierliches BegrĂ€bnis, wobei die BĂŒrgergarde unter Hauptmann Ott an der Spitze mit wehender Fahne ausrĂŒckte."

(Nach: Schmölzer, Manuskript, Archiv des Museums)

Die Objekte des Reserve-Notspitals Bad Hall:

1

Kurhaus

 

2

"Kurheim"

Kurhausstraße 5

3

Schloss Hall

Linzerstraße 1

4

"Erzherzog Karl"

Kirchenplatz

5

MilitÀrkurhaus

Kirchenstraße 11 - Römerstraße 1

6

Hotel Budapest

Hauptplatz 25

7

Hotel Petersburg

Hauptplatz 29

8

Steppichhaus

Kurhausstraße 9


"Lazarettstadt Bad Hall". Dokumentation der Sonderausstellung im Museum Forum Hall in der Museumssaison 2015/2016.

© 2018