Forum O√Ė Geschichte

Der Militärarzt

Die Vitrine "Der Milit√§rarzt" zeigt als Beispiel f√ľr die Kleidung und Ausstattung eines Milit√§rarztes Schulterst√ľcke der Parade- und der Felduniform von Dr. Hainb√∂ck, der w√§hrend des Zweiten Weltkrieges als Leutnant und Stabsarzt t√§tig war. Die Armbinde wurde w√§hrend des Krieges getragen. In der Gefangenschaft wurde "doctor auf medicine" aufgestickt. Propagandaschriften, die im Lazarett an Soldaten ausgegeben wurden, warnten vor "feindlichen Lauschangriffen".

Alle Fotos: Verbund Oö. Museen


Objekte

  • Uniform des Milit√§rarztes Dr. Hainb√∂ck mit Infanteriesturmabzeichen und Fallschirmsch√ľtzenabzeichen
  • Fachbuch: Die milit√§rmedizinische Akademie 1934-1945
  • Wei√üer Uniformrock des Milit√§rarztes: Der "Wei√üe Rock n.A." (neuer Art) wurde 1937 eingef√ľhrt und durfte zu besonderen Gelegenheiten zwischen 1. April und 30. September getragen werden.
  • Merk- und Informationsblatt "Soldaten im Lazarett": "Schweigen Feind h√∂rt mit" - Propagandaschriften f√ľr das Lazarett und Poststempel f√ľr Feldpostkarten.
  • Stempel auf der Postkarte: "Denk immer Feind h√∂rt mit", 10.12. 1939
  • Weitere Objekte: Einheitstablettenkasten aus einem Feldlazarett, Skalpelle aus dem Behelfslazarett Gr√ľnburg 1945, Knochens√§ge

"Lazarettstadt Bad Hall". Dokumentation der Sonderausstellung im Museum Forum Hall in der Museumssaison 2015/2016.

© 2018