Forum OÖ Geschichte

Landeshauptmann Josef PĂŒhringer (1995 bis 2017)


Josef PĂŒhringer wurde 1949 in Linz geboren. Er studierte Rechtswissenschaften und war schließlich in der Kulturabteilung des Landes Oberösterreich tĂ€tig. Seit 1990 war er stellvertretender Landesparteiobmann der ÖVP und im Februar 1995 wurde er zum Landesparteiobmann gewĂ€hlt.

Vom 2. MĂ€rz 1995 bis 5. April 2017 war Josef PĂŒhringer Landeshauptmann von Oberösterreich. Seine zentralen Ziele waren die FortfĂŒhrung der Finanzpolitik ohne Neuverschuldung, der Aufbau eines sozialen Netzes sowie das Niedrighalten der Arbeitslosenquote in Oberösterreich, die seit 2000 die niedrigste aller BundeslĂ€nder war.

Besonders wichtig war ihm das Image des Landes Oberösterreich, das ĂŒber Kultur, Bildung, Forschung und Technologie vermittelt werden sollte. Es wurden beispielsweise alle oberösterreichischen Schulen an den „Education Highway“ angeschlossen und umfangreiche Breitbandinitiativen gestartet.

Eine besondere Herausforderung seiner Amtszeit war das verheerende „Jahrhunderthochwasser“ im Jahr 2002 und im Jahr 2013, bei denen enorme SachschĂ€den entstanden. Seit dem wird besonders in die Hochwasservorsorge investiert, um fĂŒr derartige Katastrophen besser gerĂŒstet zu sein.

© 2018