Forum OÖ Geschichte

Der Bergbau


Kupfer kommt unter der Erde vor. Manchmal ist es nahe der ErdoberflĂ€che gelagert; in diesem Fall ist der Abbau leichter durchzufĂŒhren, etwa durch das Abgraben der Erde. Manches Mal ist Kupfer aber auch tief in der Erde zu finden. Dann mĂŒssen Stollen oder SchĂ€chte gebaut werden, um zu den KupferlagerstĂ€tten vordringen zu können.

Kupfervorkommen gab es auf der ganzen Welt. Noch heute wird Kupfer in vielen Regionen der Erde (in Nord- und SĂŒdamerika, in Afrika, Australien und China) abgebaut. Zinn dagegen findet man in Europa sehr selten, etwa auf der Iberischen Halbinsel (Portugal und Spanien), an der WestkĂŒste Frankreichs oder auf der Insel Korsika im Mittelmeer. Die Menschen der damaligen Zeit verfĂŒgten also bereits ĂŒber gute Kontakte in diese entfernten Gebiete, sonst hĂ€tten sie von den LagerstĂ€tten weit außerhalb ihres Lebensraumes nichts gewusst.
Um das Zinn leichter ĂŒber die enormen Wegstrecken transportieren zu können, wurde es in gleich schwere und handliche Formen gegossen.

 

© 2018