Forum OÖ Geschichte

Der Staatsvertrag


Zehn lange Jahre lebten die Österreicher mit fremden Besatzungssoldaten zusammen. Wie es den Österreichern in dieser Zeit ergangen ist, hast du bereits erfahren. Die BesatzungsmĂ€chte waren zwar wichtig fĂŒr Österreich, weil sie die Befreiung vom Nationalsozialismus und das Ende des Zweiten Weltkrieges gebracht hatten. Gleichzeitig aber war lange Zeit der stĂ€ndigen Beobachtung und Kontrolle durch fremde Soldaten eine große Belastung fĂŒr die österreichische Bevölkerung. Deshalb sehnten sich alle nach der Unterzeichnung des Staatsvertrages, der Österreich die Freiheit und UnabhĂ€ngigkeit bringen sollte. Nach langen Verhandlungen war es am 15. Mai 1955 endlich so weit: der österreichische Außenminister Leopold Figl und die Außenminister der vier BesatzungsmĂ€chte unterzeichneten im Schloss Belvedere in Wien den Österreichischen Staatsvertrag. An diesem Tag wurden die Freiheit Österreichs und der Abzug der Besatzungssoldaten besiegelt.

© 2018