Forum OÖ Geschichte

Franz Xaver Süßmayr. Beiträge zum Jubiläumsjahr 2016 (= Oberösterreichische Schriften zur Volksmusik Band 19), Linz 2017

Anläßlich des 250. Geburtstages des oberösterreichischen Komponisten Franz Xaver Süßmayr im Jahr 2016 wirdmete sich eine Tagung im Stift Kremsmünster dem Leben und Werk Süßmayrs aus verschiedenen Blickwinkeln. Die Ergebnisse der Tagung sind nun im vorliegenden Band nachzulesen.


NEUERSCHEINUNG

Franz Xaver Süßmayr. Beiträge zum Jubiläumsjahr 2016 (= Oberösterreichische Schriften zur Volksmusik Band 19) Hrsg. vom Oberösterreichischen Volksliedwerk und dem Anton Bruckner Institut Linz durch Klaus Petermayr, Andreas Lindner und Ernst Schlader. Linz 2017. 136 Seiten, ISBN 978-3-903093-27-0.

Der Geburtstag des in Schwanenstadt geborenen und im Stift Kremsmünster ausgebildeten Komponisten Franz Xaver Süßmayr jährte sich 2016 zum 250. Mal. Süßmayr ist heute vor allem als Assistent Mozarts und Vollender dessen Requiems bekannt, seine eigenen kompositorischen Leistungen sind jedoch weitgehend vergessen. Im Rahmen einer vom 18. bis 20. November im Stift Kremsmünster abgehaltenen Tagung und eines anschließenden Konzertes wurden Biographie und Werk Süßmayrs aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet. Ziel der Veranstaltung war es, ein breiteres Publikum auf die Qualität von Süßmayrs Oeuvre aufmerksam zu machen. Die wissenschaftlichen Ergebnisse dieser Tagung liegen nun in Buchform vor.
Ergänzt wurden sie um einen Beitrag von Rudolf Flotzinger, dem für die Abdruckerlaubnis herzlich gedankt sei. Gedankt sei an dieser Stelle aber auch noch einmal dem gastfreundlichen Stift Kremsmünster, ohne dessen freundliche Aufnahme Tagung und Konzert nicht hätten stattfinden können.


Inhalt
Erich Duda | Franz Xaver Süßmayr – Gedenken zum 250. Geburtsjahr
Klaus Petermayr | Neue Überlegungen und Erkenntnisse zu Franz Xaver Süßmayrs Vorfahren, Leben und Werk
Peter Deinhammer | Süßmayrs Kontakte zu Lambach
Christian Neuhuber | Franz Xaver Süßmayrs Der rauschige Hans von der Gruebn im Kontext der österreichischen Dialektkunst vor 1800
Franz Gratl | Frühe Süßmayr-Rezeption in Tirol
Andreas Lindner | Franz Xaver Süßmayrs Carolina-Kantate, SmWV 301
Rudolf Flotzinger | Lob des Ofnerweins, der Häßlichkeit und Freundschaft
Klaus Aringer | Franz Xaver Süßmayrs Sonate pour le Piano-Forte et un Corn de chasse Es-Dur – Überlieferung, Kompositionsprozess und instrumentale Textur
Ernst Schlader | „divino pneumate inspiratum“ Süßmays Mozart-Requiem: alternativlos?
Register

Zu beziehen ist der Band zum Preis von 17,- Euro unter klaus.petermayr@ooe.gv.at

 

© 2018