Forum OÖ Geschichte

Windegger Geschehen. 37/2015

Mayböck, Leopold: Burggrafen und Pfleger der Herrschaft Windegg im SpÀtmittelalter. In: Windegger Geschehen. Mitteilungen des Arbeitskreises Windegg im Schwertberger Kulturring. 37. Ausgabe, Mai 2015, S. 2-18.


Bereits zum 37. Mal erschien nun das Mitteilungsblatt des Arbeitskreises Windegg im Schwertberger Kulturring, in dem die AktivitÀten des Arbeitskreises im vergangenen Jahr rund um die Erhaltung der Burgruine Windegg festgehalten und dokumentiert wurden.

Was wÀre aber das Windegger Geschehen ohne den traditionellen Leitartikel von Leopold Mayböck, der sich alljÀhrlich einem speziellen Thema rund um die Herrschaft Windegg widmet?
Im aktuellen Beitrag ist es dem Autor ein Anliegen mit dem gewĂ€hlten Thema ein „Stiefkind der bisherigen historischen Burgenforschung“ eingehend zu beleuchten, da zwar zumeist ĂŒber die Inhaber der Burgen, kaum aber ĂŒber deren eigentliche Verwalter fundierte Fakten vorliegen. Mayböck beginnt seinen Beitrag mit einem Überblick ĂŒber die spĂ€tmittelalterliche Burgenlandschaft des Unteren MĂŒhlviertels und den Aufgaben und TĂ€tigkeitsbereichen von Burggrafen und Pflegern im Allgemeinen, um schließlich die 17 nachweisbaren Burggrafen der Herrschaft Windegg im 14. Jahrhundert vorzustellen, soweit dies anhand der vorhandenen Aufzeichnungen möglich war. Leopold Mayböck hat Dank unermĂŒdlicher und akribischer Forschungsarbeit wieder einen wertvollen Beitrag zur Burgenforschung im Unteren MĂŒhlviertel und im speziellen zur Herrschaft Windegg geleistet, wofĂŒr ihm herzlich gedankt sei!

Die Artikel des Windegger Geschehens sind im forum oö geschichte via Publikationsforum und Historische Bibliografie fĂŒr Interessierte frei abrufbar.

Schlagworte: Burgenforschung - Unteres MĂŒhlviertel - Schwertberg - Herrschaft Windegg

 

© 2018