Forum OÖ Geschichte

Mahnmal Eiserner Vorhang - Tafel DAS ENDE DES KALTEN KRIEGES


Mit dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ ging die Epoche des Kalten Krieges zu Ende.

In weniger als einem Jahr waren 1989 in sechs europÀischen LÀndern die kommunistischen Alleinherrschaften zusammengebrochen. 1991 folgte auch die Sowjetunion, die seit 1917 den Ausgangspunkt des Kommunismus und dessen internationale Festung gebildet hatte.

"Heute ist Europa nicht mehr nur eine Erinnerung an das, was es einmal war,
sondern der noch offene Weg zu dem, was es sein soll.
"

Franz Kardinal König,
Festrede zur Eröffnung der Salzburger Festspiele,
24. Juli 1998

Die friedliche Durchsetzung der deutschen Wiedervereinigung, die gewaltlosen Revolutionen in Ostmitteleuropa und die friedliche Auflösung der Sowjetunion, all dies gehört zu den bemerkenswertesten Entwicklungen der modernen Geschichte.


Online-Dokumentation des im Jahr 1999 vom Verein Mahnmal Eiserner Vorhang initierten Denkmals an der tschechisch-österreichischen Staatsgrenze in Guglwald | © Verein Mahnmal Eiserner Vorhang

 

© 2018