Forum OÖ Geschichte

Jüngere Eisenzeit (Latènezeit)


Die Latènezeit stellt den letzten Abschnitt der Urgeschichte vor dem Übergang in die von der römischen Kultur geprägten Periode dar. Das beeindruckendste oberösterreichische Fundobjekt aus der frühen Latènezeit ist eine etruskische Schnabelkanne aus Sunzing/Mining am Inn. Aus der Mittellatènezeit sind keine, aus der Spätlatènezeit nur wenige Funde bekannt. Einzig Höhensiedlungen am Freinberg und am Gründberg in Linz, letzterer mit reichhaltigen Depotfunden, ermöglichten die Schließung einiger Forschungslücken.

Autorin: Jutta Leskovar, 2006

© 2018