Forum O√Ė Geschichte

Auf den Spuren der fr√ľhen M√ľhlviertler. Zwei eiszeitliche J√§gerstationen in Perg/Weinzierl


DIE JÜNGERE ALTSTEINZEIT (Jungpaläolithikum - vor 40.000 Jahren)

Vor etwa 40.000 Jahren l√∂st in einem klimatisch g√ľnstigen Abschnitt Homo sapiens den bis dahin in Europa lebenden Neandertaler ab. Damit beginnt in Europa die j√ľngere Altsteinzeit.

Mit ihr kommt nun eine Epoche mit einschneidenden sozialen Veränderungen und kulturellen Neuerungen.

Die Menschen leben als mobile Jäger und Sammlerinnen. Es entstehen die ersten Kleinkunstwerke und Höhlenmalereien.

Gegenstände des täglichen Gebrauchs werden reich verziert. Es erfolgt eine erste Auseinandersetzung mit der Musik.

Erstmals werden auch Knochen, Geweih und Elfenbein in gr√∂√üeren Mengen f√ľr die Herstellung von Werkzeugen verwendet.

√Ąhnlichkeiten der gefundenen Gegenst√§nde weisen auf ausgedehnte soziale Netzwerke hin.

 


Autoren: Helmut Ardelt und Franz Moser, 2018 (auf Basis der angef√ľhrten Literatur und Quellen)
 


Auf den Spuren der fr√ľhen M√ľhlviertler. Zwei eiszeitliche J√§gerstationen in Perg/Weinzierl. Dokumentation der Sonderausstellung im Heimathaus-Stadtmuseum Perg vom 28. April bis 28. Oktober 2018.

© 2018