Forum O├ľ Geschichte

Konfrontation und Koexistenz


Die mediterrane K├╝che drang in den r├Âmischen Voralpenraum ein und etablierte sich dort; daneben behaupteten sich die einheimischen Ern├Ąhrungstraditionen aber weiter; die Einheimischen hielten an ihren Traditionen fest, weil ihre gewohnte Ern├Ąhrungsweise f├╝r sie gewiss ÔÇô wie wir das aus anderen Zeiten und Kulturen kennen ÔÇô mit zu den Ankergr├╝nden regionaler Identit├Ąt geh├Ârte. Im ├ťbrigen werden ja nicht nur die S├╝dl├Ąnder die einheimische K├╝che, sondern ebenso umgekehrt die Einheimischen die s├╝dl├Ąndische als exotisch empfunden haben. Ob sie freilich (├Ąhnlich wie heute die Gegner der ÔÇ×MacDonaldisierungÔÇť) geradezu Widerstand gegen die kulinarische Romanisierung leisteten, wissen wir nicht. Zeugnisse zu dieser m├Âglichen Seite eines Widerstandes gegen Rom sind uns nicht erhalten. Der Historiker wei├č aber: Wo immer innerhalb der gleichen Gesellschaft verschiedene kulturelle Traditionen gepflegt werden, da kann es nicht ausbleiben, dass sie sich gegenseitig beeinflussen, ja vermischen.
Im konkreten Fall ist zwar die ├ťberlieferungslage nicht sehr g├╝nstig. Aber man kann doch sagen: Wie es zu solchen Vermischungserscheinungen in der heutigen K├╝chenkultur kommt, so ist auch f├╝r die Antike mit ihnen zu rechnen. Oder um es noch einmal anders auszudr├╝cken: Es w├╝rde nicht verwundern, wenn einheimische Froschschenkel mitunter in spanischem Oliven├Âl angebraten wurden.
Ebenso wenig verwundert es aber, wenn wir sehen, dass nicht nur der S├╝den mit seiner K├╝chenkultur die Provinz beeinflusst hat, sondern auch umgekehrt die provinziale K├╝che jene Italiens. So wurden etwa in der Stadt Rom franz├Âsische und alpine K├Ąse gegessen.

Was sich also einerseits wie ein mitten in Friedenszeiten ausgetragener ÔÇ×Krieg der K├╝chenÔÇť ausnimmt, m├╝ndete doch andererseits in einen Zustand friedlicher Koexistenz und gegenseitiger Durchdringung der beiden Ern├Ąhrungsstile.
Sie ging der politischen und sonstigen kulturellen Integration der Provinzen in das Reich parallel und war ihr sicher da und dort sogar ein St├╝ck voraus. In diesem Sinn liegen also K├╝che und Politik (und damit auch K├╝chengeschichte und politische Geschichte) recht nahe beieinander.


Kulinarisches aus dem r├Âmischen Alpenvorland. Dokumentation zur Ausstellung im Linzer Stadtmuseum Nordico vom 12. Juni bis 9. September 2007.

┬ę 2018