Forum O√Ė Geschichte

Das Hauptwerk von Thomas Lansius


Das Hauptwerk des Thomas Lansius ist die Consultatio de principatu inter Provinciae Europae, eine Sammlung von Rede√ľbungen pro und contra die europ√§ischen Nationen.

  • Pro Germania, Contra Germaniam
  • Pro Gallia, Contra Galliam
  • Pro Hispania, Contra Hispaniam
  • Pro Hungaria, Contra Hungariam
  • Pro Britannia, Contra Britannia
  • Pro Polonia, Contra Poloniam
  • Pro Italia, Contra Italiam

Die Herausgabe dieser Sammlung von Rede√ľbungen machte Thomas Lansius in Europa ber√ľhmt. Sie beinhaltet Reden und Gegenreden √ľber die L√§nder Europas in lateinischer Sprache, gehalten an der w√ľrttembergischen Ritterakademie Collegium Illustre in T√ľbingen im Jahr 1613 in einer zu √úbungszwecken anberaumten Ratssitzung unter dem Vorsitz von Friedrich Achilles von W√ľrttemberg. Die von Thomas Lansius zusammengestellten Reden wurden anschlie√üend gedruckt und in den Universit√§ten und F√ľrstenh√∂fen Europas verbreitet. Den individuellen Einband erhielten die B√ľcher erst vom jeweiligen Buchbinder.

Die "Consultatio de principatu" wurde zwischen 1613 und 1678 insgesamt sechsmal in T√ľbingen und zweimal in Amsterdam gedruckt. 1653 wurde das Werk in London von James Howell bearbeitet und ins Englische √ľbersetzt.


Pl√§doyer f√ľr Meinungsvielfalt

Mit folgendem Vers demonstriert Thomas Lansius im Vorwort der "Consultatio de principatu" wie mit 11 Wörtern einer Verszeile durch Veränderung der Reihenfolge der einzelnen Wörter insgesamt 39.916.800 Verszeilen entstehen können.

Lex, Rex, Grex. Res, Spes, Jus, Thus, Sal, Sol, (bona) Lux, Laus:
Mars, Mors, Sors, Lis, Vis, Styx, Pus, Nox, Faex, (mala) Crux, Fraus.

Ein Mensch w√ľrde mehr als 90 Jahre brauchen, um alle Verszeilen aufzuschreiben.  Ungleich mehr Kombinationen bietet ein Rubikw√ľrfel. Er ist dennoch rasch l√∂sbar, wenn man wei√ü wie.

In der Ausstellung:

  • Erstausgabe mit Goldschnitt und Samteinband
  • Erstausgabe mit Widmung von Thomas Lansius, Ausgaben 1635 und 1655 gedruckt in T√ľbingen
  • Ausgabe 1636 gedruckt in Amsterdam
  • Originalausgabe ‚ÄúA German Diet‚ÄĚ Bearbeitung und √úbersetzung der Consultatio durch James Howell


Zum Vergleich: alle Werke haben auf einem E-Book-Reader Platz. Alle B√ľcher k√∂nnen heute im Internet aufgerufen und gelesen werden.


Autor: Franz Pfeiffer, 2017


Thomas Lansius. Flucht und Karriere. Dokumentation der Sonderausstellung im Heimathaus-Stadtmuseum Perg vom 6. Mai bis 26. Oktober 2017.
Umfassende, weiterf√ľhrende Informationen zur Biografie und zum Werk des Thomas Lansius finden sich im Blog "Thomas Lansius, ein Ober√∂sterreicher" von Mag. Franz Pfeiffer.

© 2018