Forum O√Ė Geschichte

30jähriger Krieg und die Bauernkriege im Land ob der Enns


Die Bauernaufstände von 1626 und 1636 in Oberösterreich waren regionale Auseinandersetzungen im 30jährigen Krieg.

Machlandviertel
Der Vater von Thomas Lansius, Lienhard Lantz, verhinderte w√§hrend des zweiten ober√∂sterreichischen Bauernkrieges als Marktrichter von Perg 1595/1596 drakonische Strafma√ünahmen der kaiserlichen Truppen gegen die aufst√§ndischen Bauern und B√ľrger.

Traunviertel, Hausruckviertel, M√ľhlviertel und Machlandviertel
Nach dem grausamen Frankenburger W√ľrfelspiel 1625 belagerten Aufst√§ndische unter Stefan Fadinger und Christoph Zeller 1626 Linz. Letztlich wurde auch dieser Aufstand von Adam Graf von Herberstorff niedergeschlagen.

Machländische Bauernbewegung
Von 1632 bis 1636 gab es einen religi√∂s und sozial motivierten Volksaufstand unter der F√ľhrung von Martin Aichinger, vulgo Laimbauer im s√ľdwestlichen Machlandviertel. 1636 kam es zu einem beispiellosen Gemetzel bei der Kirche auf dem Frankenberg. Gegen Martin Aichinger wurde ein Schauprozess auf dem Linzer Hauptplatz durchgef√ľhrt. Anschlie√üend wurde er enthauptet und gevierteilt. Die Ereignisse wurden von englischen Diplomaten beobachtet und als Kupferstich vervielf√§ltigt.


In der Ausstellung:

  • Bauernkrieg 1626, Buch von Gerhard Pilz und Franz Armbruster
  • Kupferstich zur Belagerung von Linz, Martin Aichinger
  • Replik einer Bauernkriegfahne von Martin Aichinger
  • Roman von Eduard Munninger
  • Ofenkachel
  • Zeichnung und Zinnfigurendiorama von der Hinrichtung Laimbauers auf dem Linzer Hauptplatz.


30j√§hriger Krieg in W√ľrttemberg

Die Protestanten erlitten 1634 eine Niederlage in der Schlacht von N√∂rdling mit gravierenden Auswirkungen auf W√ľrttemberg.
Die Herzogsfamilie ging nach Stra√üburg ins Exil, das Land wurde gepl√ľndert, Hungersn√∂te und Krankheiten reduzierten den Bev√∂lkerungsstand. Thomas Lansius konnte den Abtransport der B√ľchersch√§tze von Schloss Hohent√ľbingen nach M√ľnchen nicht verhindern.

Sein Freund und Nachbar Wilhelm Schickard starb an der Pest. Thomas Lansius galt in dieser Zeit als sozial, half nach Kr√§ften bei der Linderung der Not und unterst√ľtzte Studenten im T√ľbinger Stift.


Autor: Franz Pfeiffer, 2017


Thomas Lansius. Flucht und Karriere. Dokumentation der Sonderausstellung im Heimathaus-Stadtmuseum Perg vom 6. Mai bis 26. Oktober 2017.
Umfassende, weiterf√ľhrende Informationen zur Biografie und zum Werk des Thomas Lansius finden sich im Blog "Thomas Lansius, ein Ober√∂sterreicher" von Mag. Franz Pfeiffer.

© 2018