Forum O√Ė Geschichte

HERKUNFT

Die Stiller


Nach der Entv√∂lkerung unserer Gegend durch die Ungarneinf√§lle bem√ľhte sich Kaiser Otto II. (912 - 973) um neue Siedler. Zu dieser Zeit d√ľrfte auch das reichsfreie Geschlecht der Stiller (Herrn von Stille) mit Siedlern des Hochstiftes Freising ins Land gekommen sein und sich in Still, am Stillbach, Gemeinde Hofkirchen, angesiedelt haben.

Dort erbauten sie ihren ersten von einem Wassergraben umgebenen Adelssitz, vermutlich in der N√§he des Baches. Wahrscheinlich war der erste Bau aus Holz und glich eher einem gro√üen, befestigten Bauernhof mit Turm als einem Schloss. Die Hausnamen "Burgstaller" und "Mayrbauer" und der bis vor hundert Jahren noch bekannte Flurname ‚ÄěTummelplatz‚Äú (Turnierplatz) weisen noch auf einen ehemaligen Sitz hin.

1109 erscheint in den Urkunden Udalschalk von Still, weil er das Kloster Seitenstetten gr√ľndet. Da er vermutlich der letzte seines Geschlechtes war, d√ľrfte das Dorf und der Edelsitz an das Kloster gekommen sein. Auch zwei H√∂fe in Still und mehrere andere Besitzungen in der Gegend wurden dem Kloster gewidmet.

Die sp√§teren Stiller waren vermutlich Dienstleute, die die Burg als Lehen bekamen. Ein Siegler (Zeuge) aus diesem Geschlecht war z. B. 1120 Adalo de Stillin, der gemeinsam mit Edelleuten aus Meggenhofen, Gallspach und Pollheim  in einer Schenkungsurkunde an das Kloster St. Nikola bei Passau vorkommt. Um 1180 bezeugten Ditmar und Liutoldo de Stille eine Urkunde beim Taiding (Rechtsversammlung) in Taiskirchen.

Die Stiller standen zuerst im Lehensverh√§ltnis zu Seitenstetten und sp√§ter auch zu den Starhembergern. Um 1250 gaben die Stiller ihren alten Sitz in Still auf, der Besitz ging an Passau. Daf√ľr erhielten sie Besitzungen in Nieder√∂sterreich und wurden dort ans√§ssig. Zur√ľck blieb nur Helmhard von Still. Er bekam als Entsch√§digung Passauer Besitz in St. Georgen und wurde zum ersten J√∂rger.


Dokumentation Die Jörger von Tollet und ihre Zeit, Sonderausstellung Standpunkte im Schloss Tollet im Zuge der Oö. Landesausstellung 2010.

© 2018