Forum O√Ė Geschichte

Die Herkunft der Jörger


Die Geschichte des Geschlechts der J√∂rger nimmt den Ausgang beim Geschlecht der Stiller, das sich im 10. Jahrhundert in der Ortschaft Still, Gemeinde Hofkirchen angesiedelt hatte und vor allem durch die Gr√ľndung des Klosters Seitenstetten im Jahre 1109 Bedeutung erlangte.

Als die Stiller ihren alten Sitz in Still um 1250 aufgaben, ging der Besitz an das Bistum Passau und im Gegenzug erhielten die Stiller Besitzungen in Nieder√∂sterreich, wo sie ans√§ssig wurden. Der einzig Zur√ľckbleibende, Helmhard von Still, bekam als Entsch√§digung Passauer Besitz in St. Georgen und wurde zum ersten J√∂rger. Der Name der Stiller taucht ‚Äď mit Ausnahme eines Enkels von Helmhard ‚Äď nicht mehr auf.

Das Kapitel ‚ÄěDie Herkunft der J√∂rger‚Äú zeichnet anhand erhalten gebliebener, mittelalterlicher Verzeichnisse auch die Geschichte und das Aussehen der Burg St. Georgen um 1350 nach. Der etwa nur einen Kilometer entfernte  "Burckstall zu Swabegk", der 1171 v√∂llig zerst√∂rt wurde,  wurde  zwischen 1411 und 1418 Wolfgang I. J√∂rger von Herzog Albrecht V. als Lehen √ľbertragen und wieder aufgebaut.


Dokumentation Die Jörger von Tollet und ihre Zeit, Sonderausstellung Standpunkte im Schloss Tollet im Zuge der Oö. Landesausstellung 2010.

© 2018