Forum O├ľ Geschichte

Erinnern f├╝r die Gegenwart

Wartberg 1945 und die M├╝hlviertler Menschenjagd


Liebe Mitb├╝rgerinnen und Mitb├╝rger,

die schrecklichen Tage der M├╝hlviertler Menschenjagd im Februar 1945 sind Teil unserer Wartberger Geschichte. Es leben nur noch wenige Zeitzeugen, die uns dar├╝ber berichten k├Ânnen.

Das von Professor Herbert Friedl gestaltete Mahnmal zur M├╝hlviertler Menschenjagd wurde am 8. November 2015 enth├╝llt. Begleitend informieren die 10 Plakate der "Bilderspur" ├╝ber das Jahr 1945 und die M├╝hlviertler Menschenjagd in Wartberg. Die Erinnerung soll ermutigen, sich in der Gegenwart f├╝r friedliche und gerechte Lebensbedingungen einzusetzen.

Der Arbeitskreis Mahnmal,
der Kulturausschuss und der
B├╝rgermeister der Gemeinde Wartberg ob der Aist

ÔÇ×Man kann diese Zeit nicht aus unserer Vergangenheit l├Âschen. Ich glaube, diese Erinnerung ist auch f├╝r unsere Gegenwart und f├╝r die Zukunft wichtig. Wir sollten wachsam sein gegen die Anf├Ąnge, auch in uns selber. Wir sollen uns bewusst sein, dass jede Intoleranz gegen Menschen, die anders sind, als wir, schon die Wurzel kommenden Unrechts in sich tr├Ągt.ÔÇť

K├Ąthe Recheis, Interview 2013


Zitatnachweis
K├Ąthe Recheis und Lisa Wildmann im Gespr├Ąch ├╝ber ÔÇ×Lena - Unser Dorf und der KriegÔÇŁ. In: https://www.youtube.com/watch?v=YXMNB57pnHo 6min 43 sek am 24.09.2015



Struck, Wulf: Erinnern f├╝r die Gegenwart. Das Jahr 1945 und die M├╝hlviertler Menschenjagd in der Gemeinde Wartberg. Wartberg ob der Aist, 2015. | Texte und Bilder einer Ausstellung, die begleitend zur Errichtung eines Mahnmals zur M├╝hlviertler Menschenjagd im ├Âffentlichen Raum der Gemeinde Wartberg ob der Aist installiert wurde.

┬ę 2018