Forum O├ľ Geschichte

Das Jahr 1938 - Ausgrenzen: Verschobene Grenzen


Volksabstimmung


Gro├čkundgebung in Freistadt
Wohl noch nie in der Geschichte ├ľsterreichs wurde durch den intensiven Einsatz aller politischen und technischen Mittel eine so riesige Propagandawalze auf die Bev├Âlkerung losgelassen.

Tag der Volksabstimmung ÔÇô Ergebnis einer Einparteienwahl
├ťberwacht von SS, SA und Polizei l├Ąuft diese sogenannte Abstimmung wie ein perfekt inszeniertes Schauspiel ab, das so nur in einer Diktatur veranstaltet werden kann. Die Wahlzelle wird kaum verwendet. Ein Wahlgeheimnis, wie wir es heute kennen, gibt es praktisch nicht. Einparteienwahl und Einsch├╝chterung lassen eben keine wirklich freie Entscheidung zu.

So best├Ątigen etwa 99,8% der Stimmberechtigten die ÔÇ×Wiedervereinigung mit dem Deutschen ReichÔÇť und damit die nationalsozialistische Diktatur.



Dokumentation der Sonderausstellung "Das Jahr 1918 ÔÇô Begrenzen: Zwei neue Staaten, eine Grenze" vom 14. April bis 27. Mai 2018 im M├╝hlviertler Schlossmuseum Freistadt.

┬ę 2018