Forum OÖ Geschichte

Das Jahr 1938 - Ausgrenzen: Verschobene Grenzen


AufrĂŒstung


Ein neuer RĂŒstungsbetrieb
Am 13. Mai 1938 kommt Hermann Göring nach Linz, um die Bauarbeiten offiziell zu eröffnen. Die „Reichswerke Hermann Göring – Linz“ sollen die AbhĂ€ngigkeit der deutschen RĂŒstungsindustrie von Stahlimporten verringern.

Schon im Juni 1938 beginnt die Absiedlung der Bewohner des Dorfes St. Peter/Zizlau. Ersatzquartiere werden bereitgestellt.

Eine Reihe metallverarbeitender Betriebe wird auf Befehl von Generalfeldmarschall Göring in den Verband der „Reichswerke Hermann Göring“ ĂŒbergefĂŒhrt. Vor allem Steyr soll zu einem großen RĂŒstungszentrum ausgebaut werden.



Dokumentation der Sonderausstellung "Das Jahr 1918 – Begrenzen: Zwei neue Staaten, eine Grenze" vom 14. April bis 27. Mai 2018 im MĂŒhlviertler Schlossmuseum Freistadt.

© 2018