Forum O├ľ Geschichte

Feldpost


F├╝r die Soldaten im Feld war die Feldpost ├╝ber sehr lange Zeitr├Ąume hinweg die einzige M├Âglichkeit mit Angeh├Ârigen und Freunden in Verbindung zu bleiben. [EK]

O sch├Âne Stunden, wenn die Feldpost naht,
Wenn so erwartungsvoll die Augen gl├Ąnzen,
Ein Brief f├╝r Dich, ein P├Ąckchen, Kamerad,
Ganz nah sind Dir der lieben Heimat Grenzen.

Aus dem Gedicht: "Der Feldpostbrief" (Anonym), in: Am Bosporus. Deutsche Soldatenzeitung, Nr. 8 vom 17. 12. 1918, Bl. 6.


Dokumentation zur Ausstellung "Weyer und der Gro├če Krieg" im Ennsmuseum Weyer, Museumssaison 2014 und 2015.


┬ę 2018