Forum OÖ Geschichte

Die neue Grenze II


Es gab PlĂ€ne von Seiten der Tschechen, die Grenze auf die europĂ€ische Wasserscheide zu legen, was fĂŒr Österreich große Gebietsverluste bedeutet hĂ€tte. Die österreichische Grenzkommission unter Mitwirkung von Fachlehrer Florian Gmainer und des BH Beamten Bela Groterjahn konnte beweisen, dass die Maltschgrenze die historische Grenze zwischen Österreich ob der Enns und Böhmen war. Sie wurde zur Staatsgrenze zwischen Tschechien und Österreich.

Autor: Fritz Fellner

Objekte

  • Grenzschild Zollamt Kaltenbrunn 1919 - 1938
  • Karte mit dem endgĂŒltigen Grenzverlauf
  • Propagandakarte (vergrĂ¶ĂŸert) mit den Siedlungsgebieten der deutschsprachigen Bevölkerung
  • Kundmachung und Begleitschreiben betreffend: GrenzĂŒberschreitung - GefĂ€hrliche Waldzone, 26. August 1919

 


Dokumentation zur Ausstellung "1918-1924: Freistadt - Was blieb vom Krieg?" im MĂŒhlviertler Schlossmuseum vom 7. November bis 3. Dezember 2014.

© 2018