Forum OÖ Geschichte

Die weltpolitische Situation in der 2. HĂ€lfte des 19. Jahrhunderts


In der 2. HĂ€lfte des 19. Jahrhunderts vermehrten sich die Spannungsfelder zwischen den GroßmĂ€chten England, Frankreich, Russland, Österreich-Ungarn und dem Deutschen Reich. Nicht zuletzt trugen auch diese zur Zuspitzung der politischen Situation bei, die schließlich im Ausbruch des Ersten Weltkrieges mĂŒndete.

Beteiligte LĂ€nder

Spannungsfelder

England - Deutschland

HandelsrivalitÀt, Flottenbau, Kolonien

Frankreich - Deutschland

Verlorener Krieg 1870/71, Elsaß-Lothringen, Kolonien, AbsatzmĂ€rkte

Österreich-Ungarn - Russland

Einfluss am Balkan, Slawische Staaten, Panslawismus, Nationalbewusstein

Deutschland - Österreich

Krieg 1866: Norddeutscher Bund unter der FĂŒhrung Preußens, 1867 erster deutscher Nationalstaat, 1870/71 Deutsch-Französischer Krieg: Deutsches Kaiserreich mit 25 Bundesstaaten unter Preußens FĂŒhrung, Österreich verliert die Vorherrschaft, was die GeringschĂ€tzung durch Deutschland zur Folge hat.

Niedergang des Osmanischen Reiches

Pulverfass Balkan, Vertreibung aus Europa und Nordafrika, stÀndige Probleme auf der arabischen Halbinsel, koloniale Bestrebungen Englands und Frankreichs.


Dokumentation zur Ausstellung "Vorchdorf im Ersten Weltkrieg" im Heimatmuseum Vorchdorf in der Museumssaison 2014 und 2015.

 

© 2018