Forum O├ľ Geschichte

Sepp Breslmayr


F├╝r Millionen Soldaten stellte sich der Krieg als ein nie dagewesenes Abenteuer und Spektakel dar. Mancher besa├č eine Kamera, mit der er Erinnerungsbilder machen konnte. Die amerikanische Rollfilm-Taschenkamera Vest Pocket Autographic Kodak wurde in unz├Ąhligen Exemplaren verkauft und sogar als "Kamera der Soldaten" beworben. Kaum gr├Â├čer als eine Tabakdose und einfach konstruiert, konnte sie leicht transportiert und bedient werden. Bei den Mittelm├Ąchten waren deutsche Modelle wie die Westentaschen Tenax verbreitet. Glaubt man der Werbung, so haben bereits tausende Soldaten ein solches Modell an die Front mitgenommen. All jenen, die in die Armee eingetreten sind, soll eine solche Kamera zum Geschenk gemacht werden, damit sie ihre eigenen Bilder vom "Gro├čen Krieg" aufnehmen konnten.

Objekte:

  • Hintergrundbild: Leutnant Breslmayr mit Kamerad im Sch├╝tzengraben
  • Vest Pocket Autographic Kodak Kamera
  • Brief an seine Mutter
  • Erinnerungsst├╝cke an das Linzer Hessenregiment

Autor: Fritz Fellner



Eine Dokumentation zur Ausstellung "Der Krieg in der Stadt. Freistadt 1914-1918" im M├╝hlviertler Schlossmuseum vom 28. Juni bis 24. August 2014.

┬ę 2018