Forum O√Ė Geschichte

Der Tourismus


Obwohl kein anderes österreichisches Bundesland so sehr von der Industrie geprägt ist wie Oberösterreich, hat in den 1960er und 1970er Jahren doch in einzelnen Regionen des Landes schwerpunktmäßig der Fremdenverkehr bestimmende Bedeutung erlangt. Vor allem im Seengebiet des Salzkammerguts bewirkte der klassische Sommererholungsurlaub eine hohe Fremdenverkehrsintensität.

An zweiter Stelle in der Fremdenverkehrsstatistik standen die zahlreichen Heilb√§der und Kurorte. Im Jahr 1937 vereinigten die Heilb√§der und Kurorte, damals neun Gemeinden, 37 Prozent des gesamten ober√∂sterreichischen Fremdenverkehrs auf sich. In den ersten Nachkriegsjahren stieg ihr Anteil vor√ľbergehend auf √ľber 50 Prozent, sank aber bald auf etwa 45 Prozent. Auf dieser H√∂he verblieb der Anteil bis 1960. Dann kam es zu einem weiteren Absinken des Anteils auf etwa 40 Prozent.


Autor: Roman Sandgruber, 2005

© 2018