Forum OÖ Geschichte

Kothmühle („Breinmühle“)

Nach dem Krieg. Marchtrenk 1945-1955


Schafwiesenstr. 49 (Schafwiesen 58)
Heutiger Besitzer: Fa. Becker


Diese Mühle, die auch 1788 Erwähnung findet, wurde mit 4 Wasserrädern betrieben. Zu welchem Zeitpunkt der Mühlenbetrieb eingestellt wurde, ist nicht bekannt.

Im Jahr 1909 erwarb die Fa. Becker das Objekt. Es wurde ein E-Werk mit Francisturbine (Leistung ca. 30 kW) eingebaut. Diese Turbine ist heute noch in Betrieb.

Dieses E-Werk versorgte bereits ab 1909 die Fa. Becker und einen Teil von Marchtrenk mit Strom. Es war dies die 1. Stromversorgung von Marchtrenk.

Heute ist die ehemalige Kothmühle ein Wohnhaus mit E-Werk.

 

Autor: Hans Durstmüller, 1999


"Nach dem Krieg. Marchtrenk 1945-1955" - Dokumentation einer Ausstellung des Museumsvereins Marchtrenk - Welser Heide vom 11. bis 15. September 2015 im Volkshaus Marchtrenk.

© 2018