Forum O├ľ Geschichte

Eine Begr├╝├čungsrede von Bundeskanzler Figl


ÔÇ×Obwohl es ja heute nicht das erste Mal ist, dass ich zu Heimkehrern spreche, m├Âchte ich doch die Gelegenheit nicht vor├╝bergehen lassen, um euch zun├Ąchst nochmals aus ganzem Herzen zuzurufen: 'Willkommen in der Heimat!' Wir alle haben in diesen letzten Monaten und Jahren mit banger Sorge an die ungez├Ąhlten Tausende gedacht, denen es noch nicht verg├Ânnt war, nach Hause und in den Kreis ihrer Lieben zur├╝ckkehren zu d├╝rfen. Immer wieder sind unsere Gedanken mit Zittern und Zagen um die Frage gekreist, wie es unseren lieben Landsleuten, von denen wir die ganze Zeit ├╝ber so bitter wenig Nachrichten erhalten konnten, da drau├čen wohl ergehen mag. Nicht blo├č eure n├Ąchsten Angeh├Ârigen und Freunde, sondern wirklich das ganze Volk von ├ľsterreich hat mit Ungeduld und hei├čem Herzen eure R├╝ckkehr ersehnt.

Ich glaube, jeder Einzelne von euch konnte sich schon im ersten Augenblick, da er seinen Fu├č wieder auf den Boden unseres Vaterlandes setzen durfte, hievon ├╝berzeugen. Wie viele unserer Mitb├╝rger haben nicht von dem wenigen, was sie selbst besitzen, gerne noch etwas abgegeben als Beweis ihrer Anh├Ąnglichkeit und Teilnahme, um euch wenigstens die ersten Tage, die ihr in unserer Mitte weilet, so angenehm wie m├Âglich zu gestalten.

Mit Freuden h├Ątte ja jeder Einzelne von uns, gerne h├Ątten vor allem auch Staat, L├Ąnder und Gemeinden noch viel mehr getan, aber ÔÇô wenn ihr auch ganz kurz wieder daheim seid ÔÇô so viel habt ihr gewiss bereits feststellen m├╝ssen, dass allem guten Vollen durch die harten Notwendigkeiten sehr enge Grenzen gezogen sind ...ÔÇť

aus: Das Buch des ├Âsterreichischen Heimkehrers

Willkommensgru├č
Den gro├čen Platz vor dem Bahnhof f├╝llte eine riesige Menschenmenge. Musik erklang, Heimatkl├Ąnge erfreuten die Ohren der Heimkehrer.

Autor: Kurt Cerwenka


Dokumentation zur Ausstellung "Heimkehrer 1947" von Konsulent Kurt Cerwenka im Landeskulturzentrum Ursulinenhof, 2007.

┬ę 2018