Forum OÖ Geschichte

Care-Paket

CARE wird am 27. November 1945 in Genf gegründet. Ursprünglich steht der Name für „Cooperative for American Remittances to Europe“, später erfolgt die Zuordnung in „Cooperative for Assistance and Relief Everywhere“. Ende 1946 von der US-Regierung genehmigt, sind es zunächst Pakete von privaten US-BürgerInnen an Hilfsbedürftige, sogenannte „Liebesgaben“. Erst später finden organisierte Lieferungen von CARE-Paketen an die Bevölkerung statt.
Diese „General-Relief“-Pakete beinhalten laut ihrer Bezeichnung „allgemeine Unterstützung“: haltbare Nahrungsmittel, vorzugsweise in Dosen, aber auch Kleidung und Decken. In der Nachkriegszeit werden etwa eine Million Pakete in Österreich verteilt. Die Hilfsorganisation besteht bis heute.



Dokumentation zur Ausstellung GETEILTE STADT. Linz 1945-1955 im NORDICO. Stadtmuseum Linz vom 17. April bis 26. Oktober 2015.

© 2018