Forum OÖ Geschichte

EU-Erweiterung 2004


Konrad Adenauer

„Die Einheit Europas war ein Traum weniger. Sie wurde eine Hoffnung fĂŒr viele. Sie ist heute eine Notwendigkeit fĂŒr alle.“

Was 1989, als der „Eiserne Vorhang“ fiel, noch Zukunftsvision war, ist 2004 vollendet: Die Erweiterung der EuropĂ€ischen Gemeinschaft ist die logische Konsequenz des Wendejahres 1989. Mit zehn neuen Mitgliedern ist dies der grĂ¶ĂŸte Zuwachs, den die europĂ€ische Union bislang erfahren hat und ein Meilenstein in der europĂ€ischen Friedenssicherung und Zusammenarbeit.

Die Schaffung der EuropĂ€ischen Union ist die Überwindung der nationalistischen Auseinandersetzungen in der europĂ€ischen Geschichte.

Wenn das Projekt der Vereinigung Europas erfolgreich sein soll, muss neben die wirtschaftlichen oder strategischen Ziele auch die konsequente StÀrkung des Bewusstseins der gemeinsamen europÀischen IdentitÀt treten.


Autor: Roman Sandgruber, 2005

© 2018