Forum OÖ Geschichte

30 Jahre Oberösterreich – Tschechien | Politische Ereignisse vor und nach dem Fall des Eisernen Vorhanges

Datum

Ereignis

8. Juni 1973

Die Außenminister Ing. Bohuslav Chnoupek (CSSR) und Dr. Rudolf KirchschlĂ€ger (Österreich) treffen einander im Linzer Landhaus. Die WĂŒnsche Oberösterreichs: Wiedereröffnung des alten GrenzĂŒberganges in Weigetschlag, eine Autobuslinie Linz-Budweis, eine Bahnverbindung Linz–Prag, der Zugang zum Plöckensteinersee, die Errichtung eines CSSR-Konsulats in Linz u. a.

1978

NeugrĂŒndung der Österreichisch-Tschechoslowakischen Gesellschaft (ÖCG); erster PrĂ€sident war VÖEST-Generaldirektor Dr. Herbert Koller, dem 1981 der Linzer Architekt Arthur Perotti nachfolgte.

8./9. November 1988

Als kleine Sensation wird in der Öffentlichkeit die Neuauflage des Radrennens (1. Friedensfahrt) Linz-Budweis bewertet, weil es den Sportlern (nicht aber den FunktionĂ€ren) gestattet wird, ohne Halt und Passkontrolle die Grenze bei Weigetschlag/Studanky zu passieren.

17./18. Mai 1989

Treffen der Grenzraum-BĂŒrgermeister in Oberösterreich

6./7. September 1989

Besuch einer offiziellen Delegation des Landes Oberösterreich in Budweis und Prag; der Landeshauptmann artikuliert dort leidenschaftlich den oberösterreichischen Wunsch nach freiem Zugang, die Gastgeber betonen höflich-reserviert, dass dies „in diesem Jahrtausend sicher nicht möglich“ sein wird.

1. Dezember 1989

Die ORF-Aktion Friedenslicht soll in die Tschechoslowakei ĂŒbernommen werden.

7. Dezember 1989

Treffen in Freistadt zwischen Landeshauptmann Dr. Ratzenböck und Kreisvorsitzender DI Ć enkyƙ, bei der die Details ĂŒber die nun sichere Grenzöffnung und die Friedenslicht-Übergabe besprochen wurden

11. Dezember 1989

Kurzfristig werden fĂŒr diesen Tag Journalisten aller Medien zum historischen Treffen Landeshauptmann Dr. Ratzenböck mit Kreisvorsitzender DI Ć enkyƙ am GrenzĂŒbergang Wullowitz eingeladen, um Zeuge des Starts der Beseitigung des „Eisernen Vorhangs“ zwischen Österreich und der Tschechoslowakei zu werden.

23. Dezember 1989

Feierliche Überreichung des Friedenslichts an den neuen Kreisvorsitzenden Dr. Jachym in Budweis

7./8. MĂ€rz 1990

Landeshauptmann Dr. Ratzenböck besucht Prag und trifft PrÀsident Havel.

1. Juni 1990

Beim Grenzstein 1/10 am Plöckenstein eröffnen Landeshauptmann Dr. Ratzenböck und Kreisvorsitzender Dr. Vlach den nur Wanderern gestatteten GrenzĂŒbergang zum Plöckensteiner See.

6. Juni 1991

Böhmerwaldwanderung mit Landeshauptmann Ratzenböck, MinisterprĂ€sident Pithart, MinisterprĂ€sident Streibl (Bayern), Vereinbarung fĂŒr einen gemeinsamen Grenzstein am DreilĂ€ndereck

24. April 1992

Eröffnung des GrenzĂŒberganges Guglwald

15. April 1993

Eröffnung des GrenzĂŒberganges Schöneben

© 2018