Forum OÖ Geschichte

Die Zivilverwaltung Mühlviertel 1945-1955 und Johann Blöchl



Sonderausstellung
im Mühlviertler Schlossmuseum Freistadt
Ausstellungsdauer: 27. Juni 2015 bis 30. August 2015


Diese zeitgeschichtliche Ausstellung erinnert an den legendären Politiker Johann Blöchl (1895­-1987) und an die Zivilverwaltung Mühlviertel (1945-­1955), die die Verwaltung dieses Landesteiles während der russischen Besatzungszeit übernommen hat. Das damals zweigeteilte Land hatte demnach zwei "Landesregierungen", die jedoch eng miteinander kollaborierten. Es wird mit persönlichen und offiziellen Objekten an die Besatzungszeit und an die politischen Verhältnisse in der unmittelbaren Nachkriegszeit erinnert.


Ausstellungsgestaltung


An der Gestaltung der Ausstellung waren beteiligt:

  • Fritz Fellner, Kustos, Gesamtleitung
  • Kurt Cerwenka, Inhaltliche Ausstellungsgestaltung
  • Karl Affenzeller, Leihgaben und Beratung
  • Johanna Roiß, Grafische Gestaltung

Die Objekte der Ausstellung stammen aus folgenden Sammlungen:

  • Mühlviertler Schlossmuseum Freistadt
  • OÖ. Landesmuseum
  • Konsulent Kurt Cerwenka, Gallneukrichen
  • Mag. Toril Fosen, Freistadt
  • Wolfgang Deim, Freistadt

Die Zivilverwaltung Mühlviertel 1945-1955 und Johann Blöchl. Eine Dokumentation zur Ausstellung im Mühlviertler Schlossmuseum vom 27. Juni bis 30. August 2015.

© 2018