Steinzeug-Kanne

Vom 16. bis ins 19. Jahrhundert war Steinzeug als Tafelgeschirr weit verbreitet, bis es von Steingut und Porzellan verdrĂ€ngt wurde. WĂ€hrend des Brandes werden große Mengen Salz in den Brennofen geworfen; nach verschiedenen chemischen Reaktionen entsteht die sĂ€urebestĂ€ndige Salzglasur an der GefĂ€ĂŸoberflĂ€che.

Die Kanne aus Maireck (Bezirk Ried im Innkreis) gehört zu den Sammlungen des Museum Lauriacum.

Quelle: Mitteilungen aus dem Stadtmuseum Wels 2/7/118 Datierung: 2. HĂ€lfte d. 19. Jh.